Loading…
Saturday, August 31 • 13:30 - 14:30
Colonia Dignidad

Sign up or log in to save this to your schedule and see who's attending!

In einer deutsch-chilenischen Foltersekte werden Menschen unter den Augen der deutschen Botschaft jahrzehntelang körperlich wie seelisch misshandelt, Jugendliche missbraucht, chilenische Regimegegner gefoltert und getötet. Der Schrecken zog sich bis zur Jahrtausendwende. Und hallt noch immer nach. CORRECTIV ist auf Spurensuche gegangen – undercover im chilenischen Dschungel und über Monate im Aktenarchiv des Auswärtigen Amts.

Die Recherche „Prügel, Folter und Gesang“ zu den heutigen Strukturen der deutsch-chilenischen Foltersekte Colonia Dignidad war eine der am meisten beachteten CORRECTIV-Veröffentlichungen im Frühjahr 2019. Das Team von CORRECTIV.Ruhr arbeitete über Wochen vor Ort in Chile, lebte in der Villa Baviera, wie die Colonia Dignidad heute heißt, und traf undercover einen der letzten noch lebenden Vertreter des Führungsstabs in einem chilenischen Gefängnis. Parallel wertete das Rechercheteam hunderte Aktenbände aus dem politischen Archiv des Auswärtigen Amtes aus, rekonstruierte anhand von Aktenvermerken, persönlichen Briefen und Hilferufen die Vorgänge und Schicksale in der Vergangenheit, um Zugänge zu den verbliebenen Sektenmitgliedern in der Gegenwart zu bekommen.

Das Team von CORRECTIV.Ruhr wird von ihrer Recherche erzählen, von den Hürden und Widerständen, von erschreckenden Einblicke und der Verantwortung, die die deutschen Behörden noch immer nicht angenommen haben.

Speakers
avatar for Bastian Schlange

Bastian Schlange

Redaktionsleiter Ruhr, CORRECTIV
Wenn es der Wahrheitsfindung dient, gründet Bastian Schlange auch mal einen Nationalpark in den USA und gibt sich bei einer italienischen Familie als Schwiegersohn in Not aus. Mit solchen Undercover-Aktionen ließ Schlange ein deutsches Wilderernetzwerk auffliegen und gewann dafür... Read More →
avatar for Marcus Bensmann

Marcus Bensmann

Reporter, CORRECTIV
Wenn ein Journalist von einem despotischen Regime aus dem Land geworfen wird, hat er wahrscheinlich seinen Job gut gemacht. So wie Marcus Bensmann. 20 Jahre lang berichtete er für deutsche, schweizer und japanische Medien aus Zentralasien, dem Kaukausus, Afghanistan, Iran und Irak... Read More →


Saturday August 31, 2019 13:30 - 14:30
6 | CORRECTIV-Recherchen

Attendees (17)