Loading…
Sunday, September 1 • 15:00 - 16:00
Kampagnenstrategien für ein Jahrhundertthema aus der Portokasse - Der BIG5 Ansatz; Denn theoretischer Klimaschutz ist praktisch warme Luft

Sign up or log in to save this to your schedule and see who's attending!

Tausende positive Werbereize konkurrieren jeden Tag um unsere Aufmerksamkeit und verkaufen uns Urlaub, Schönheit, Lebensart und nachhaltige Tielfkühlpizza. Halbentschlossene Klimakampagnen mit begrenzten Budgets haben da wenig zu melden. Es reicht nicht wenn die Zielgruppen Klimaschutz nur liken, SUVs mit Inbrunst asozial finden und zum Brötchenholen den Golf nehmen. Dabei ist urbaner Klimaschutz nicht nur viel dringender, er ist auch viel lohnender und viel einfacher umzusetzen oder Umsetzungsbegleitet, als noch viel zu viele Menschen annehmen.

Konsequente Klimakampagnen plus progressiver Politik haben riesige Potentiale. Doch ihnen stehen verzahnte Vermeidungsmuster entgegen; von der Marginalisierung, Wahrnehmungsferne und Selektivwissen über die Verantwortungsdiffusion bis zum Irrationaldrift und mehr. Bisher stehen für unserem „Jahrhundertthema“ im Vergleich zu kommerziellen Kampagnen eher Portokassenbudgets bereit. Da wir uns aber nicht einfach auf Gesetzesänderungen verlassen sollten, müssen wir intensiver überzeugen und aktivieren. Das vorgestellte Big5 Modell für Klimakampagnen ermöglicht Kommunen und anderen eine qualitätstreibende Matrix von der Aufmerksamkeitsgenerierung über die Nachfragegestaltung bis zur entscheidenden Handlungsauslösung.



Speakers
avatar for Prof. Dr. Jens Watenphul

Prof. Dr. Jens Watenphul

Klimaagentur Rhein-Ruhr
Prof. Dr. Jens Watenphul hat Kampagnen sowie Printmedien, Filmproduktionen und Dialogschulungen für Greenpeace, NABU, WWF und andere NGOs entwickelt, setzt Klimakampagnen für Großstädte und Landkreise um und entwickelt möglichst konsequente, vertriebsorientierte Aktivierungsstrategien... Read More →


Sunday September 1, 2019 15:00 - 16:00
8 | CORRECTIV-Wetter-Extrem

Attendees (5)