Loading…
Saturday, August 31 • 13:00 - 13:45
Haltung im Journalismus

Sign up or log in to save this to your schedule and see who's attending!

Wie viel Haltung brauchen Journalistinnen und Journalisten? Kritiker*innen sagen: Journalist*innen mit Haltung berichten nicht mehr objektiv. Andere finden: Journalismus ohne Haltung werde seiner gesellschaftlichen Verantwortung nicht gerecht.
Während politische Lager auseinanderrücken, wird die Sprache vor allem im Netz rauer und der Journalismus steckt in einer vermeintlichen Glaubwürdigkeitskrise. Gerade im Internet entsteht der Eindruck, der Ton gegenüber Journalist*innen wird immer abfälliger. „Lügenpresse“ ist dabei nur eines von vielen Unwörtern des Jahres. 
Doch was ist die Konsequenz? Mehr Haltung der Journalist*innen oder Objektivität – sind das die Optionen? Und ist letztere überhaupt möglich? 


Auf dem Podium diskutiert dazu der Moderator des Politik-Magazins Monitor Georg Restle mit dem DJV-Bundesvorsitzenden Frank Überall. Gastgeberin der Gesprächsrunde ist die auf Medienethik spezialisierte WDR-Redakteurin Kerstin Timm-Peeterß. Gemeinsam werden die Gesprächsteilnehmer*innen erörtern, welche Rolle Haltung im Journalismus spielt, warum es zunehmend schwerer fällt, Menschen nahezubringen, welche Aufgaben Journalist*innen in der Gesellschaft haben und wie man mit Hass im Netz umgehen kann.


Moderators
Speakers
GR

Georg Restle

Moderator „Monitor“, WDR
FU

Frank Überall

Bundesvorsitzender, DJV


Saturday August 31, 2019 13:00 - 13:45
21 | Zukunft des Journalismus – DJV-NRW

Attendees (29)